Organisatorisches

Die Anzahl der Autorenbegegnungen (Lesungen) ist entsprechend der zur Verfügung stehenden Mittel begrenzt. Sprechen Sie Ihre Lesungspläne deshalb möglichst früh mit uns ab.

Vor der Veranstaltung:


Wählen Sie zunächst eine Autorin / einen Autor aus dem aktuellen Jahresprogramm aus.
Beachten Sie dabei, dass die meisten Autorinnen und Autoren von außerhalb kommen und nur an den angegebenen Tagen für einen Besuch bei Ihnen zur Verfügung stehen. Mit Autorinnen und Autoren, die im Saarland wohnen, können Termine während des ganzen Jahres vereinbart werden.

Nehmen Sie dann Kontakt mit unserer Geschäftsstelle auf und vereinbaren Sie mit uns einen verbindlichen Termin. Zwei bis drei Wochen vor der Veranstaltung erhalten Sie eine schriftliche Bestätigung, in der Sie Hinweise zu speziellen Vorbereitungen finden.

Bitte nennen Sie uns eine Kontaktperson, die für den Friedrich-Bödecker-Kreis und den Autor Ansprechpartner ist.

Die Autorinnen und Autoren sind in der Regel nicht bereit, vor mehr als 50 Zuhörern (= 2 Klassen) zu lesen.

Ablauf der Veranstaltung:


Die Autorenbegegnungen sollen ca. 1 1/2 Stunden (für die 1. und 2. Klasse ggf. ca.
1 Stunde) dauern. Für die Planung müssen 2 Schulstunden zugrunde gelegt werden.

Uns ist es wichtig, das die Teilnehmer die Möglichkeit haben, die Autorinnen und Autoren kennenzulernen, deshalb ist ein Werkstattgespräch über die Person und die Arbeit des Schriftstellers fester Bestandteil jeder Autorenbegegnung.

Unter Umständen ist es notwendig, dass Sie den Autor / die Autorin vor Veranstaltungsbeginn abholen bzw. den Transport zur nächsten Veranstaltung übernehmen. Hinweise dazu finden Sie in der Veranstaltungsbestätigung.

Keine Frage – Autorenbegegnungen bedürfen der Vor- und Nachbereitung!

Abrechnung der Veranstaltung:


Mit der Bestätigung der Autorenbegegnung erhalten Sie eine Rechnung über Ihren Mitveranstalterbeitrag. Der Betrag ist am Tag der Veranstaltung zu überweisen.
Sie als Mitveranstalter entrichten keine Zahlung an den Autor / die Autorin.

Für freie Lesungen am Nachmittag oder Abend, die nicht schulische Veranstaltungen sind, gelten gesonderte Konditionen, die mit der Geschäftsstelle des Friedrich-Bödecker-Kreises abgesprochen werden müssen.

Wird zu den Veranstaltungen die (örtliche) Presse eingeladen oder öffentlich geworben bzw. informiert, so bitten wir um den Hinweis, dass die Veranstaltung "in Zusammenarbeit mit dem Friedrich-Bödecker-Kreis Saarland e.V." durchgeführt wird.

Noch ein paar praktische Tipps:


Die Veranstaltungen sollten an einem ruhigen Ort mit angenehmer Atmosphäre durchgeführt werden.

Stellen Sie die Stühle ohne Tische im Halbrund auf und halten Sie ein Getränk für
die Autorin / den Autor bereit.

Bitte beachten Sie die Hinweise zu speziellen Vorgaben und Abläufen der Autorenbegegnung in der Veranstaltungsbestätigung.