Zielgruppe:

Klassenstufen 3 – 13

Angelika Lauriel

Zu Gast:

nach Vereinbarung

Biografie:

Angelika Lauriel, geboren im Saarland, studierte Übersetzen und Dolmetschen Englisch/Französisch. Schon immer fasziniert von spannenden und gut erzählten Geschichten, begann sie mit dem Schreiben, als ihre drei Söhne aus den Windeln herausgewachsen waren. Sie schreibt Kinder- und Jugendromane – fantastische, kriminalistische und romantische. 2010 und 2011 erschienen zwei deutsch-französische Kinderkrimis und nach einer Veröffentlichung für Erwachsene 2012 erschien 2013 ihr Jugend-Beziehungsroman „Frostgras“. Angelika Lauriel lebt mit ihrem Mann und ihren Söhnen im Saarland.

www.angelikalauriel.de

Veröffentlichungen:

(Auswahl)

ab 8 Jahren:
Phantanimal: Die Suche nach dem Magischen Buch Ulrich Burger Verlag 2015
Double crime / Doppeltes Verbrechen Langenscheidt 2011

ab 12 Jahren:
Duft der Stille 26|books 2018

ab 14 Jahren (Krimikomödien):
Tote Frauen lügen nicht dp Digital Publishers 2019

Hinweise:

Die deutsch-französischen Kinderkrimis (Fließtext Deutsch, nur Dialoge Französisch) eignen sich als ergänzendes Angebot im Fremdsprachenunterricht, da sie auf spannende und unterhaltsame Art ein Beschäftigen mit der Sprache ermöglichen.

„Es ist mir sehr wichtig, bei meinen Lesungen mit den SchülerInnen in Interaktion zu treten. Ich erarbeite gemeinsam mit ihnen Einzelheiten des Schreibhandwerks, wie zum Beispiel den Aufbau eines geglückten Spannungsbogens oder Ähnliches. Zur Vorbereitung auf meine Lesungen aus den deutsch-französischen Krimis gebe ich auf Wunsch ein Vokabelblatt heraus; sie funktionieren aber auch ohne dieses Blatt, da ich mich jederzeit ganz auf das fremdsprachliche Niveau der Klassen einstellen kann.“
(Angelika Lauriel)

Themen:

deutsch-französische Lesung, zeitgenössisches Leben junger Menschen, Achtsamkeit